Bnaya Halperin-Kaddari (Israel), Komponist

Bnaya Halperin-Kaddari, geboren in Israel, spielte zunächst Saxophon und begann erst in seinem Studium damit, seine Kompositionen zu notieren. Er studierte Komposition und Musikwissenschaft an der Hebrew University in Jerusalem und der Jerusalem Academy of Music. Vor kurzem absolvierte er seinen Master of Music, in dessen Rahmen der bei Rebecca Saunders and Oliver Schneller studierte. Momentan nimmt er an einem Soloklassenprogramm in Komposition an der Musikhochschule Hannover unter Leitung von Ming Tsao teil. Bnaya Halperin-Kaddari ist in seiner notierten und improvisierten, akustischen und elektronischen Musik vor allem daran interessiert, den Ort, den Klänge evozieren, und den emotionalen Raum, in dem sich die Klangproduzenten befinden, zu erkunden. Er wurde von der America-Israel Cultural Foundation und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst unterstützt und erhielt 2015 den Förderpreis des Busoni-Kompositionspreises der Akademie der Künste, Berlin. Seine Werke wurden in Europa, Kanada, Israel, Russland und Taiwan u. a. von Ensembles wie Mosaik, Recherche, Meitar, Oh Mensch und dem Moscow Contemporary Music Ensemble aufgeführt.

www.bnayahalperinkaddari.com

zurück