Amir Shpilman (Israel), Komponist

Amir Shpilman begann seinen musikalischen Weg im Alter von zwölf Jahren als Schlagzeuger und sein Studium bei Efim Yofe in Tel Aviv mit siebzehn Jahren. Einen Bachelor erhielt er an der City University of New York, an der er bei Jason Eckart studierte, und einen Master an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, mit dem er sein Studium bei Mark Andre, Manos Tsangaris und Franz Martin Olbrisch abschloss. Nach zehn Jahren musikalischer Studien in Paris und New York gründete er das Ensemble Moto Perpetuo, ein New Yorker Kammerorchester, das sich auf zeitgenössische Musik und kollaborative Projekte spezialisiert hat. Sein Werk Hedef für großes Ensemble gewann 2013 den Preis des Musikfestivals „Heidelberger Frühling“, mit dem dieses unter der Leitung von Matthias Pintscher eröffnet wurde. Das Ensemble Intercontemporain brachte vor kurzem sein großes Werk Iridescent Stasis auf der Biennale in Venedig zur Uraufführung.


www.amirshpilman.com

zurück